Der Erzherzog-Johann-Award 2016

Die Verleihung fand im Rahmen des 30 Jahre-Jubiläums der Band für Steiermark am Donnerstag, 18. August 2016 ab 19 Uhr am Mariahilferplatz Graz statt.

Die Preisträger 2016 sind

Erzherzog-Johann-Award für Josef Mantl
Dr. Josef Mantl

Erzherzog Johann Award für Gina-Lisa Lohfink und Florian Wess 2016
Gina-Lisa Lohfink und Florian Wess


Erzherzog-Johann-Award für NoBros
NO BROS

Erzherzog-Johann-Award für die Steirische Kinderkrebshilfe
Dr. Stefan Moser - Steirische Kinderrebs Hilfe

Alex Rehak und die Band für Steiermark gratulieren herzlich!

Alex Rehak, Marc Andrae und die Band für Steiermark-Familie haben auf den Mariahilferplatz in Graz geladen, um gemeinsam das 30 Jahre Jubiläums-Open air zu feiern. Viele steirische Künstler haben sich wieder die Zeit genommen und die Band für Steiermark mit ihrem Auftritt unterstützt. Für die zahlreichen Gäste wurde ein großartiges, buntes Musikprogramm geboten.
Die Junker, die Boygroup aus Vasoldsberg machte den musikalischen Anfang und brachte das Publikum schon zu Beginn in Stimmung. Eine Band, die in fast allen Musikrichtungen unterhalten kann und echte Unterhaltung bietet.
Hannes Lanz, der ruhige und sympathische Sänger brachte mit seinen Liedern so viel Schwung in die Menge, dass schon ein paar Tanzpaare zu seinen Songs tanzen. Sein neuer Song "Ich fahr los" lädt mit richtig cooler Tanzrhythmus dazu ein.
Marc Andrae, der wieder mit charmanter und humorvoller Moderation durch den Abend führte, gab natürlich auch musikalisch sein Bestes. Seine Art, Lieder zu präsentieren, findet großen Anklang. Nicht nur seine Fans träumten sich mit ihm nach Griechenland, auch die, die ihn zum ersten Mal live erlebten, waren begeistert und swingten mit.
Walter Guttberg machte mit Fox-Rhythmen weiter und viele glückliche Gesichter strahlten im Publikum.
Für alle Volksmusik-Fans war der Auftritt vom Wildbach Trio das ultimative Erlebnis. Echte steirische Klänge, echte steirische Musik. Mit ihrer "Wildbach Trio Zeit" haben sie schon vorab erklingen lassen, was sich auf ihrer neuen CD finden wird, flotte steirische Volksmusik. Die neue CD der legendären "Steirischen Kultband" erscheint übrigens schon am 26.08.2016 und ist dann überall im Fachhandel erhältlich.
Gina-Lisa Lohfink & Florian Wess wollten auch einmal ein richtig steirisches Publikum erleben und nahm deshalb auch am einzigartigsten Musikprojekt der Steiermark, der "Band für Steiermark" teil.
Die Bühne wurde gerockt, von einem Wirbelwind belebt und mit wunderbaren Klängen versüßt. Styrina, ein langjähriges Mitglied der Band für Steiermark und großer Publikumsliebling der Steirer. Sie kann nicht nur wunderbar singen, sie kann auch hervorragend tanzen und das sogar mit richtig coolen High Heels.
Die Alpenyetis, barfuss auf der Bühne und mit dem Versprechen, nicht vor "Holwa 7e" nachhause zu gehen, beglücken mit ihrem Auftritt das Publikum und verbreiteten im Nu beste Stimmung auf dem Mariahilferplatz.
Mit Franz Moser feat The Styrian Strongman ging das Programm weiter und musste dann leider während dem Auftritt der Gruppe Rock made by Welcome auf Grund des Gewitters abgebrochen werden. So gab es für Allessa nicht mehr die Möglichkeit ihr "Adrenalin" auf der Bühne zu versprühen, Willi Strauss IV, der Ur-Enkel unseres Walzerkönigs konnte ebenfalls nicht mehr auf die Bühne und singen. Für Dominik Ofner & Die Band blieben die Instrumente im Koffer und der süße Schlager-Nachwuchs Selina hatte einen "Sommer voller Träume" und durfte diese auch nicht mehr auf der Bühne ausleben. Cäpt'n Klug und die Zwergsteirer hatten "Das perfekte Alibi" vorbereitet und wollten mit ihrem "Rock mi" richtig Feuer auf den Mariahilferplatz machen, aber leider hat der Regen alles abgeblasen. Ein richtig starker Mann besuchte auch die Bühne der Band für Steiermark, Chris Raaber der Bambikiller, der sich immer wieder mit großen Kämpfern in den Ring stellt und als Sieger gefeiert wird. Ein starker Mann in allen Bereichen, er ist inzwischen schon 7-facher Catsch-Weltmeister und das auf vier Kontinenten. In Leoben in seinem Fitness-Studio mit angeschlossener Wrestling-Schule formt er weiter für noch mehr starke Männer in der Steiermark...
Natürlich gab es auch heuer wieder den Alex Rehak - Erzherzog-Johann-Award, diesmal durften sich Klaus Schubert für No Bros, Dr. Josef Mantl, Helmut Werner mit Barby und Kent, sowie Dr. Stefan Moser, der für die steirische Kinderkrebshilfe die Auszeichnung entgegen nehmen durfte, über diese Ehrung freuen.
Das war wieder die Band für Steiermark, dass einzigartigste Musikprojekt der Steiermark, eine steirische Musikerfamilie, mit Liebe zur Musik, in Freundschaft und Nähe zu ihren Fans.